LAGO DI GARDA.ITALY

Der Gardasee ist nicht nur der größte See Italiens, sondern mit seinem unverwechselbaren Ambiente und dem mediterranen Klima auch der beliebteste bei Urlaubern aus Nah und Fern. Touristen aus der ganzen Welt schätzen das zwischen den Alpen und der Poebene gelegene Binnengewässer. Während das nördliche Ufer des Sees von Zweitausendern umsäumt ist, liegt das südliche Ufer bereits in der Ebene.

Auch die High-Society aus Europa und Übersee hat die „Perle Gardasee“ längst für sich entdeckt. Die bezaubernde Landschaft und Natur, das herrliche Klima, die freundlichen Menschen und nicht zuletzt die kulinarischen Genüsse der Region gehören zu den Vorzügen dieser einzigartigen Seenlandschaft.

Das Projekt „Villa Eden – Gardone“ bietet Investoren die seltene Gelegenheit, an Gardasees erster Adresse ein luxuriöses und hochwertiges Domizil zu erwerben. Das von internationalen Stararchitekten entworfene Luxusresort besteht aus mehreren Villen, von denen jede ein Unikat darstellt, und einem 5-Sterne Clubhouse mit edlem Restaurant. Neben hochwertigster Ausstattung und einer unvergleichlichen Lage besticht das Projekt vor allem auch durch Service der exklusiven Art. All diese Eigenschaften machen „Villa Eden – Gardone“ zu einer herausragenden Wohnanlage für den anspruchsvollen Käufer.

GARDONE.RIVIERA

GARDONE RIVIERA – EIN ORT MIT GESCHICHTE UND FLAIR.

Bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts zählt Gardone zu den exklusivsten Orten am Gardasee. Auch heute findet man in diesem Bereich weder überfüllte Massenstrände noch Zelt oder Campingplätze. Stattdessen reihen sich harmonisch komfortable Grand Hotels und Jugendstilpaläste der Jahrhundertwende aneinander. Nur an wenigen Stellen ist der See frei zugänglich, da prachtvolle Privatvillen, mit uraltem Baumbestand, den Großteil des Seeufers für sich in Anspruch nehmen. Die kleinen alten Ortskerne liegen, ein ausgewogenes Ganzes bildend, leicht erhöht an den Hängen des Gardasees. Gardone Riviera als ehemaliger Nobelurlaubsort der Belle Epoque ist in Italien immer noch ein Synonym für Eleganz und Exklusivität. Die nostalgische Stimmung des 19. und 20. Jahrhunderts ist an dieser Location auch heute noch spürbar.

Bekannt und beliebt ist Gardone auch für sein mildes und beständig warmes Klima und für die prachtvolle Vegetation: mächtige Zypressen, Palmen und wertvolle Nadelhölzer gedeihen neben Zitronen an den steilen Hängen der Gardone Riviera. Der kleine, aber feine Ortsteil am See verfügt über eine grosszügige Promenade. Gardone Sopra, der alte Ortskern, liegt mit seinen blumenüberwucherten Balkonen, kleinen Plätzchen und Treppengässchen hoch über dem Ortsteil am See. Das alles beherrschende Gebäude am Seeufer ist das altehrwürdige „Grand Hotel Gardone“ mit einer 300 Meter langen Terrasse.

Die Anfänge des Kurtourismus in Gardone sind auf exzellente klimatische Bedingungen sowie auf eine nahezu himmlische Ruhe in diesem Bereich des Gardasees zurückzuführen. Attribute die auch heute noch für Gardone Riviera Gültigkeit haben. Im Jahre 1904 wurde neben dem Grand Hotel das beeindruckende Hotel „Savoy Palace“ errichtet.